bucco

1944 in dörpe / niedersachsen geboren

große themen in kleinen formaten.
tore und portale.
marmor gibt seinen plastiken majestät und die
einfachheit seiner formensprache zeigt, sie wollen
nicht mehr sein als kunst.
beim betrachten der arbeiten entsteht immer der
eindruck von monumentalität. das ist mit sicherheit
eine der stärken von buccos plastiken.

abb.:

portal LXXIII (2001)
marmor
19 x 19 x 8 cm

bildhauergalerie berlin